heilpädagogisches reiten

Beim heilpädagogischen Reiten kann die Erfahrung gemacht werden, sich vom Pferd tragen zu lassen und Vertrauen zu sich und dem Pferd aufzubauen. Mit allen Sinnen kann das Pferd und die Natur erlebt und gefühlt werden.
Zu Beginn wird das Pferd geführt, damit der richtige Sitz gelernt werden kann, ohne das Pferd in seinen natürlichen Bewegungen zu stören. Die Bewegungen des Pferdes müssen ausbalanciert werden. Die Verbesserung der äußeren Balance stärkt die innere Balance, was zu Ausgeglichenheit führt.
Aus dem passiven Getragen werden, ergibt sich nach und nach eine aktive Beeinflussung des Pferdes. Diese führt schließlich zum selbstständigen Reiten. Es können schnelle Erfolge erlebt werden und die Körpersprache kann verbessert werden, da das Pferd durch den eigenen Körper kontrolliert wird.

Das heilpädagogische Reiten im Projekt „Erlebnis Reiten“ findet jeden ersten Donnerstag im Monat von 11-16 Uhr statt. Nach Absprache ist das heilpädagogische Reiten auch im Einzelsetting möglich.

Haben Sie Interesse unser Pferd kennen zu lernen? Gerne können Sie ein individuelles Gespräch vereinbaren.

Bild Das eingesetzte Therapiepferd hat neben einem besonders ruhigen, sensiblen und freundlichen Charakter zudem eine spezielle Ausbildung. Durch seine artgerechte Haltung und den wesensgerechten Umgang ist es besonders ausgeglichen und arbeitet vertrauensvoll mit.
Icon